Rockstar Magazine
15410
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-15410,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-16.8,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

Rockstar Magazine

Jürg Zentner war zwei Jahre Chefredaktor vom RockStar Magazine. Je höher die Aschenbecher-Berge wuchsen und je weniger Jack in der Flasche war, desto lauter wurden die Diskussionen. Sie endete einmal in Form einer SMS: „Fuck You You Fucking Fuck“. Voilà, der mittlerweile berühmte Antipreis FYYFFA war geboren.

Es gab wenig Regeln in der Redaktion, ausser, dass jeden Morgen statt einer Stechuhr eine Kerze für den Tote-Rockstars-Altar angezündet wurde. Die PUMA RockStar-Spezialausgabe war dann auch die aussergewöhnlichste. Sie gab vor, es sei April 1977.

Ende 2007 verliess Jürg Zentner das RockStar und nahm das A und das O mit – drum heisst es heute nur noch Rckstr.

Category
Magazine, Print